Mercedes-Benz

Gedacht für die Wildnis. Gemacht fürs Leben.

24. Juli 2020

Ob Großstadt oder Wochenendtrip mit der Familie: Der neue GLA fühlt sich in jedem Gelände wohl. Dabei bietet er mehr Komfort denn je und kommt mit starker Optik daher.

Der neue GLA bringt deutlich mehr SUV-Charakter auf die Straße – die Offroad-Gene sind unverkennbar, auf Wunsch machen Allradantrieb und Offroad-Fahrprogramm Fahrten in leichtem Gelände zum Erlebnis. Als echter Kompakter ist er genauso im dichten Stadtverkehr zu Hause und hat dabei innen mächtig zugelegt. Zudem ist der neue GLA noch sicherer, sparsamer und deutlich komfortabler.

Zum Beispiel durch den längeren Radstand und die breitere Spur, die ihn ruhiger auf der Straße liegen lassen und gleichzeitig mehr Schulter- und Ellenbogenbreite sowie für die Fondpassagiere über elf Zentimeter mehr Beinfreiheit schafft. In der Höhe sind gut zehn Zentimeter hinzugekommen, die eine höhere Sitzposition und eine bessere Rundumsicht ermöglichen. Darauf zahlen auch die neu gestalteten Dachsäulen ein.

Mehr Kopffreiheit, mehr Beinfreiheit, elegantes Interieur, MBUX inklusive – auch innen hat der GLA zugelegt.

Höheres Ladevolumen, höhere Flexibilität.

Die längsverstellbare, dreifach geteilte Rückbank und der größere Kofferraum schaffen volle Variabilität für Sport, Abenteuer und Familienausflug. Die Fondlehne lässt sich im Verhältnis 40:20:40 umklappen, optional ist die Sitzgruppe um 14 Zentimeter verschiebbar. Wer dann noch die Rücklehne in eine steilere Position bringt, hat mehr Platz denn je, zum Beispiel für sperrige Kartons. Hinten bleibt dennoch Platz für ein oder zwei Personen, denn auch das Sitzkissen ist optional teilbar.

Mehrfach teilbare und längsverschiebbare Rückbank.

Kennzeichnend für das Heck: die größere Laderaumöffnung – das Beladen wird noch einfacher und das Heck wirkt deutlich breiter. Die Türen greifen über die Schweller. Das erhöht den Einstiegskomfort und hält die Türausschnitte schmutzfrei. Ein willkommener Zusatznutzen ist der verbesserte Aufprallschutz bei einem Seitencrash. Der Unterfahrschutz vorn und hinten unterstreicht den Offroad-Charakter.

Geteilte Rückleuchten, breitere Heckklappe – das Beladen wird noch einfacher.

MBUX: intuitiv und intelligent.

Beim Einsteigen fallen sofort die beiden freistehenden Bildschirme auf. Voll digital und brillant dargestellt lassen sich hier eine Vielzahl von Informationen ablesen und Funktionen steuern: Das beginnt bei Tempo und Drehzahl und geht hin bis Navigation, Musik und Mercedes me. Zur Auswahl stehen zwei unterschiedliche Bildschirmkombinationen bis hin zu einer Größe von zweimal 10,25 Zoll.

Serienmäßig an Bord ist auch das intuitiv bedienbare Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience). Das System MBUX ist lernfähig und wird per Sprachsteuerung über das Schlüsselwort „Hey Mercedes“ aktiviert.

Großzügig und bestens ablesbar: Kombiinstrument und Media-Display.

Herausragende Sicherheit.

Der GLA verfügt optional über weitere Fahrassistenzsysteme. Dazu gehören beispielsweise die Abbiegefunktion, die Ausstiegswarnfunktion vor herannahenden Radfahrern oder Fahrzeugen und die Warnung vor erkannten Personen im Bereich von Zebrastreifen sowie die Rettungsgassenfunktion auf mehrspurigen Straßen.

Weitere Unterstützung bieten der Aktive Spurhalte-Assistent und der erweiterte Aktive Brems-Assistent als Serienausstattung. Bei letzterem warnt das System
optisch und akustisch vor einer drohenden Kollision. Wenn der Fahrer anschließend zu schwach bremst, bietet es die situationsgerechte Bremskraftunterstützung.

Der Antrieb: kraftvoll und effizient.

Zur Neuauflage der GLA-Baureihe wurden die Motoren komplett erneuert. 4MATIC Allradantrieb und Offroad-Technik-Paket für bestmögliche Traktion in allen Fahrsituationen, Dieselmotoren mit SCR-Abgasreinigung und Einstiegs-Benzinmotoren mit Zylinderabschaltung, genau wie 7- oder 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zeigen den hohen technologischen Standard. Die sechs Vierzylinder-Benzin- und fünf Dieselmotoren zeichnen sich durch deutlich gesteigerte Effizienz und niedrigere Emissionen aus.
Ab dem Sommer ist mit dem GLA 180 ein weiterer Benzinmotor verfügbar. Zudem ist auch eine Plug-in Hybrid Variante geplant.

Starker Charakter.

Auch optisch setzt der GLA Akzente. Aufrechte Frontpartie. Kurze Überhänge vorn und hinten. Eine kraftvolle Schulter, darüber ein kompakter Aufbau. Angedeutete Powerdomes in der Motorhaube und bis zu 20 Zoll große Räder. Das alles signalisiert: Der GLA vereint Dynamik und Eleganz par excellence. Innere und äußere Werte harmonieren – eben ein perfekter Begleiter.

Fotos: Daimler AG